Steuerberater für Freiberufler in Hamburg

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie Freiberufler (Freelancer) sind oder ein Gewerbe anmelden müssen? Wir beraten und unterstützen Sie gerne persönlich vor Ort in einer unserer Kanzleien. Unsere Kanzlei ist auf Freiberufler in folgenden Bereichen spezialisiert:

  • IT Consulting
  • Unternehmensberatung
  • Web Dienstleistungen
  • Ingenieur Dienstleistungen

Leistungen unserer Kanzlei für Freiberufler

freiberufliche tätigkeit

  • Finanzbuchhaltung
  • Umsatzsteuer-Voranmeldungen
  • Steuererklärungen
  • Gewinnermittlungen (Einnahmenüberschussrechnung)
  • Existenzgründungen
  • steuerliche Beratung und Steueroptimierung

Abgrenzung Freiberufler vs. Gewerbetreibender

§ 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG unterscheidet zwischen Katalogberufen und katalogähnlichen Berufen innerhalb der freiberuflichen Tätigkeit.

Katalogberufe

Vier Berufsgruppen fallen in diese Kategorie:

  1. Rechts-, Steuer- und wirtschaftsberatende Berufe:
    Rechtsanwälte, Patentanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, beratende Volks- und Betriebswirte, vereidigte Buchprüfer
  2. Heilberufe:
    Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Hebammen, Heilmasseure, Diplom-Psychologen
  3. Naturwissenschaftliche und technische Berufe:
    Vermessungsingenieure, Handelschemiker, Architekten, Lotsen, Sachverständige
  4. Kulturberufe:
    Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer, Wissenschaftler, Künstler, Schriftsteller, Lehrer, Erzieher

Katalogähnliche Berufe

Aufgeschlagenes BuchDiese Berufe entsprechen in ihrem Anforderungsprofil weitgehend den Katalogberufen; sie erfordern eine höhere Ausbildung wie einen Hochschulabschluss. Zum Beispiel haben Finanzgerichte entschieden, dass die folgenden Berufe freiberuflichen Charakter haben: Ergotherapeut, Dirigent, Fotodesigner, Schauspieler, oder Modedesigner.

Das Finanzamt unterteilt Selbstständige in zwei Gruppen, den Freiberuflern und den Gewerbetreibenden. Beide Gruppen unterliegen der Einkommensteuer sowie der Umsatzsteuer und sind grds. verpflichtet eine Einkommensteuererklärung sowie eine Umsatzsteuer-Voranmeldung zu übermitteln.

Der Unterschied liegt in der Gewerbesteuer. Freiberufler unterliegen nicht der Gewerbesteuer (Gewerbesteuer-Hebesatz Hamburg: 470%). Gegenüber dem Gewerbetreibenden muss der Freiberufler keine doppelte Buchführung führen und keine jährliche Bilanz erstellen, sondern darf eine Einnahmenüberschussrechnung (Anlage EÜR) erstellen. Es bedarf keiner Gewerbeanmeldung, sondern nur einer steuerlichen Anmeldung des Unternehmens beim zuständigen Finanzamt. Ob eine Tätigkeit als Freiberufler qualifiziert werden kann, entscheidet das Finanzamt im Einzelfall.

Wir unterstützen Sie beim Thema Finanzen

münzen steuernSie haben noch Fragen oder möchten ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren? Dann zögern Sie nicht uns telefonisch oder via E-Mail zu kontaktieren. Sie finden uns an gleich mehreren Standorten in Hamburg – Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Steuerberater Malte J. Schardt
© 2014 | Malte Johann Schardt
Dipl.- Kaufmann | Steuerberater

Steuerberater in Hamburg

Hamburg-Eimsbüttel
Osterstrasse 63
20259 Hamburg
Tel.: +49 40 555 73 194
Fax: +49 3212 13 39 674
Mail: kanzlei@schardt-stb.de

Hamburg-Altona
Erdmannstrasse 10 - 12
22765 Hamburg
Tel.: +49 40 37 61 77 56
Fax: +49 3212 13 39 674
Mail: kanzlei@schardt-stb.de


Steuerberater Eimsbüttel | Malte J. Schardt